Blog - Ajvar - Der König der Winterwürste

Unsupported Browser

Your web browser appears to be outdated. Our website may not look quite right in it.

Please consider updating your browser to enjoy an optimal experience.

Dismiss this message

Blog Image

Ajvar - Der König der Winterwürste

123

Die balkanische Küche ist eine der beliebtesten Küchen der Welt und ihr berühmtestes Gericht ist Ajvar. Es wird auf dem Balkan in der albanischen, bulgarischen, gottscheerichischen, slowenischen, mazedonischen, bosnischen, serbischen und kroatischen Küche verwendet. Ajvar wird als das Signal der Wintersaison identifiziert. Es wird auch als Symbol des Falles akzeptiert, weil es im Herbst vorbereitet wird. Reich, würzig, rauchig, tief und hell ist Ajvar ein Gewürz, das mit gerösteten roten Paprika und Auberginen hergestellt wird, die zerdrückt und dann stundenlang gekocht werden, um diese köstliche Beilage zu erhalten, die kräftig im Geschmack ist. Dies kann bei der Garnierung von gegrilltem Fleisch helfen, als Beilage oder einfach allein auf einem Stück Brot mit Olivenöl und Knoblauch gegessen werden. Er wird hauptsächlich mit Kebabs serviert. Außerdem kann es süß sein, was die beste traditionelle Art ist. Aber man kann er auch würzig oder sehr scharf essen.

Wie wird Ajvar hergestellt?

Um Ajvar herzustellen, werden Auberginen und Paprika ganz auf einem Teller auf offenem Feuer oder in einer Holzplatte im Herd oder im Ofen geröstet. Die gebackenen Paprikaschoten müssen in einer geschlossenen Schale ruhen, damit sie abkühlen und sich das Fleisch von der Haut lösen kann. Anschließend wird die Schale sicher abgezogen und die Kerne entfernt. Die Paprika werden dann in kleine Stücke geschnitten oder in einer Mühle gemahlen. Abschließend wird der entstandene Brei in großen Töpfen für einige Stunden geschmort. In dieser Phase werden Knoblauch und Sonnenblumenöl hinzugefügt, um Wasser zu kondensieren und abzuwenden sowie die spätere Konservierung zu verbessern. Am Ende wird Salz (und Essig) gemischt und der heiße Brei direkt in Gläser gegossen, die sofort verschlossen werden. Ajvar wird in vielen verschiedenen Variationen angeboten. Sie können seine verschiedenen Versionen mit Tomaten, Karotten, Auberginen oder anderem Gemüse auf Bestellung zubereiten. Da es typischerweise im Winter konsumiert wird, ist es ein Muss, dass Ajvar in Gläsern aufbewahrt wird. Du kannst 15 Kilogramm davon bekommen, wenn du 35 Kilogramm Pfeffer verwendest. Er wird meist zum Frühstück zusammen mit Tee und Käse bevorzugt. Außerdem wird er umgangssprachlich als "der König der Winterwürste" bezeichnet.

Ajvar-Export mit konstantem Anstieg

Jüngste Wirtschaftsdaten zeigen dagegen, dass der mazedonische Ajvar-Export zwischen 2010 und 2015 gestiegen ist. Die Zahl, die 2013 bei 17,5 Millionen US-Dollar lag, stieg 2014 auf 20,5 Millionen US-Dollar. Darüber hinaus wird der größte Teil des in Mazedonien produzierten Ajvars in die Nachbarländer exportiert.