Unsupported Browser

Your web browser appears to be outdated. Our website may not look quite right in it.

Please consider updating your browser to enjoy an optimal experience.

Dismiss this message

Blog Image

Nährwertbezogene Vorteile von Soja

20

Wir brauchen Protein, um die Zellen in unserem Körper aufzubauen und zu reparieren, einschließlich Knochen, Muskeln, Haut und Haare. Das Protein aus Soja und das Protein aus Tieren tragen auf verschiedene Weise zu unserer Gesundheit bei. Wenn Sie die ernährungsphysiologischen Vorteile beider Faktoren berücksichtigen, können Sie eine fundiertere Entscheidung darüber treffen, welches Protein das Beste für Sie ist.

Was ist Soja?

Soja kommt aus der Sojapflanze, die zur Familie der Leguminosen gehört. Sie sind farblich unterschiedlich und reichen von grün und schwarz bis weiß und gelb. Sojaprotein kommt in Form von Edamam, Tofu, Sojamilch und Tempeh vor. Sie werden auf verschiedene Arten gegessen, darunter gekocht, gekeimt, geröstet oder gebraten. [caption

Was ist Protein?

Unser Körper besteht aus etwa 20 verschiedenen Aminosäuren, die sich zu langen Ketten, den sogenannten Proteinen, verbinden. Damit bildet sie die Struktur aller Körperzellen. Wir produzieren 11 Aminosäuren selbst (diese sind unwesentlich), die anderen 9 werden jedoch durch die Nahrung, die wir essen (diese sind essentiell), erworben. Pflanzenbasierte Diäten bieten uns die Möglichkeit, diese anderen essentiellen Proteine zu konsumieren.

www.pixabay.com

Vorteile dieses Proteins

Eine Fleisch Ernährung ist gesund, aber es gibt eine Reihe wichtiger Nährstoffe und Proteine, die aus pflanzlichem Eiweiß gewonnen werden können. Protein aus dieser Art von Lebensmitteln liefert die Vitamine und Nährstoffe, die Fleisch nicht bietet, wie z.B.

Vitamin C

Vitamin C kommt in vielen Lebensmitteln auf Sojabasis vor, ist aber in den meisten tierischen Produkten nicht enthalten. Nicht genügend Vitamin C kann zu Eisenmangel führen, der zu Anämie führen kann.

Faser

Ballaststoffe sind Bestandteile von Lebensmitteln, die nicht verdaut werden können. Sie bilden Ballaststoffe, die zur Gesundheit des Verdauungssystems beitragen und so Verstopfung und Durchfall verhindern. Die Ernährungswissenschaftler empfehlen eine tägliche Einnahme von 28 bis 33 Gramm für Männer und 22 bis 28 Gramm für Frauen. Alle pflanzlichen Lebensmittel, die Soja enthalten, können dazu beitragen. Ballaststoffe geben ein Gefühl der Fülle, welches Ihnen helfen kann weniger zu essen, was zu einer möglichen Gewichtsabnahme führen kann. Studien haben gezeigt, dass eine hohe Ballaststoffzufuhr zu einem geringeren Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und koronare Herzkrankheiten führen kann.

Isoflavone

Flavonoide sind Nährstoffe, die in Pflanzen vorkommen. Sojabohnen und andere Sojaprodukte wie Tempeh, Tofu und Edamame sind sehr reich an diesen leistungsstarken Nährstoffen und Antioxidantien. Unter ihnen enthält Edamame die meisten Nährstoffe mit 138 Milligramm pro ¾ Tasse und Sojabohnen mit 81 Milligramm. Einige Studien haben auch gezeigt, dass eine Einnahme von Soja in den ersten Lebensabschnitten Brustkrebs im Erwachsenenalter verhindern kann. Alles in allem ist Soja ein guter Fleischersatz in Bezug auf die Ernährung.