Blog - Was ist Gurami Fisch?

Unsupported Browser

Your web browser appears to be outdated. Our website may not look quite right in it.

Please consider updating your browser to enjoy an optimal experience.

Dismiss this message

Blog Image

Was ist Gurami Fisch?

151

Gurami Fisch ist ein Süßwasser- und Tropenfisch, der in Ostindien heimisch ist und normalerweise für Nahrung gefangen und aufgezogen wird. Diese Fischart hat eine ovale Form mit langen Strahlen, die sich von jeder Beckenflosse aus erstrecken. Gemessen am Gewicht sind sie etwa 9 kg schwer (20 Pfund). Als Erwachsene sind sie braun oder grau mit helleren Bäuchen; in jungen Jahren sind sie aber dunkel und rotbraun. Guramiefische, die in Heimaquarien beliebt sind, sind in der Regel tiefgründig und kleinmäulig.

Gebratener süß-säuerlicher Gurami Fisch

Wenn es um das Kochen und Verzehr von Guramie Fisch geht, findet man ihn in den Geschäften in Form einer Paste oder auch eingelegt. Sie können ihn ausnehmen und wie normalen Fisch zerlegen, um ihn zu rühren, zu schmoren oder zu sautieren. Hier ist ein Rezept, das du ausprobieren kannst.

Gurami Fisch Gericht

 

Zutaten

Gurami Fisch - 1/2kg Gehackte Zwiebel - 1 Gewürfelte grüne Zwiebel - 1 Gehackter Knoblauch - 2 Nelken Vierteltomate - 1 Gehackter roter Chili - 1 Gehackte Ananas - 1 Tomatensauce - 4 Esslöffel Mehl - 5 Esslöffel Gewürztes Mehl - 85 Gramm Bouillion Pulver - 1 Esslöffel Öl zum Frittieren Wasser

Zubereitung

  1. Den Fisch waschen und in Filets schneiden, indem man die Knochen entfernt. Werfen Sie dabei die Knochen und den Kopf nicht weg.
  2. Mische 3 Esslöffel normales Mehl und gewürztes Mehl mit etwas Wasser. Das Fischfilet, die Knochen und den Kopf in die Mischung geben.
  3. Das Öl bei starker Hitze erhitzen, um mit dem Pfannenbraten der Fische zu beginnen.
  4. Nun wird die süß-saure Sauce zubereitet. In einer Pfanne den Knoblauch dünsten, bis er duftet, dann die gehackte Zwiebel, den roten Chili, die Frühlingszwiebel, die Ananas und die Tomate hinzufügen. Eine weitere Minute anbraten, dann die Tomatensauce und das Bouillonpulver hinzufügen. Umrühren, um zu kombinieren und dann nach Gewürzen zu schmecken.
  5. In einer separaten kleinen Schüssel den Rest des normalen Mehls mit 5 Esslöffeln Wasser vermischen. Diese in die Sauce in der Pfanne geben und umrühren. Dies wird dazu beitragen, die Sauce zu binden.
  6. Den gebratenen Fisch auf einen Teller legen, dann mit der Sauce belegen und servieren.

Alles in allem ist Gurami Fisch eine Delikatesse in der ostindischen und manchmal auch asiatischen Küche. Es ist ein fleischiger Fisch, der eine leichte, schuppige Textur und einen leichten Geschmack hat. Sie können auch den eingelegten Gurami Fisch im Glas oder in der Paste probieren. Es ist großartig, um Suppen und Eintöpfe mit einem anderen Geschmack zu versehen - ähnlich wie bei Fischsauce.