Unsupported Browser

Your web browser appears to be outdated. Our website may not look quite right in it.

Please consider updating your browser to enjoy an optimal experience.

Dismiss this message

Blog Image

Ein genauerer Blick auf den E-Commerce im Lebensmittel Großhandel

119

E-Commerce im Lebensmittel Großhandel wird immer beliebter, da immer mehr traditionelle B2B-Unternehmen ihre Geschäfte online abwickeln. In diesem Artikel gehen wir auf den modernen B2B-Käufer ein, auf die Vorteile von E-Commerce für Großhändler und darauf, worauf Sie bei einer E-Commerce-Plattform für Großhändler achten sollten. Falls Sie aber jetzt schon wissen, dass Sie online Lebensmittel kaufen oder verkaufen wollen, ist unser Marktplatz der perfekte Ort für Sie. Gegenfalls kann auch unsere Import Dienstleistung, welche sich auf asiatische Lebensmitteln direkt aus Thailand beschränkt, von Hilfe sein.

Was ist Lebensmittel Großhandel E-Commerce?

E-Commerce im Lebensmittel Großhandel ist ein Business-to-Business-Modell (B2B-E-Commerce), bei dem Sie Ihre Produkte nicht einzeln an Verbraucher verkaufen, sondern in großen Mengen und mit einem Rabatt an andere Unternehmen. Innerhalb der Lieferkette sind Sie im Grunde der Vermittler zwischen dem Hersteller und dem Distributor oder Einzelhändler. Da wir über E-Commerce im Lebensmittel Großhandel sprechen, gibt es außerdem ein Element des Online-Kaufs und -Verkaufs - etwas relativ Neues im B2B-Geschäftsmodell, das aber schnell wächst.

Mehr dazu erfahren Sie in diesem Video:

5 Wege, wie Großhändler vom Einsatz von E-Commerce profitieren können

Früher beruhte der B2B-Verkaufsprozess vor allem darauf, dass Verkäufer langfristige Beziehungen zu potenziellen Kunden aufbauten, selbst bei einfacheren Geschäften. Der Aufstieg des E-Commerce hat jedoch den Status quo verändert und bietet viele Vorteile für B2B-Unternehmen, die sich dafür entscheiden, den Vertrieb online zu verlagern.

1. Automatisieren Sie manuelle Prozesse

Die Verwendung einer E-Commerce-Plattform für den Verkauf von Waren ist eine Möglichkeit, zeitaufwändige manuelle Prozesse zu automatisieren. Mit der richtigen Plattform werden Aufgaben wie Kasse, Rechnungsstellung und Bestandsverwaltung mit Apps statt von Hand erledigt. 

Die Mitarbeiter können ihre Ressourcen anderen Bereichen des Unternehmens widmen, z. B. dem digitalen Marketing oder dem Kundenservice. Darüber hinaus können Vertriebsteams ihre Zeit damit verbringen, mit größeren, komplexeren Kunden zu arbeiten, anstatt sich um die Auftragsabwicklung für Großeinkäufe zu kümmern, die einfach über ein Self-Service-Modell auf der Website abgewickelt werden können.

2. Erreichen Sie mehr Kunden

E-Commerce Lebensmittel-Großhandelsunternehmen sind nicht an einen bestimmten Standort gebunden. Sie können Kunden rund um den Globus über ihre Website, soziale Medien und Marktplätze erreichen. 

Aufgrund dieser Omnichannel-Erfahrung haben Ihre Kunden mehr Möglichkeiten, Sie zu finden, während sie sich zwischen Geräten und Kanälen bewegen.

Außerdem ist der Online Lebensmittel Großhandel eine großartige Möglichkeit, Markenbekanntheit zu schaffen, wenn Sie in neue Märkte expandieren und einen bisher unerreichbaren Kundenstamm erreichen möchten, ohne in einen physischen Standort zu investieren.

3. Erhalten Sie Einblicke und Daten


Wenn Sie eine Website haben, können Sie mehr Zugang zu granularen Ebenen von Kundendaten und Einblicken erhalten, wie z. B.:

  • Welche Seiten und Produkte werden pro Tag/Woche/Monat am häufigsten aufgerufen.
  • Anzahl der Besucher, die auf einen bestimmten Coupon geklickt haben.
  • Die durchschnittliche Verweildauer auf einer Webseite.
  • Prozentualer Anteil der Nutzer, die die Seite verlassen haben, im Vergleich zu denen, die sich auf der Seite bewegt haben.

Diese Daten können Ihre Marketingkampagnen, den Produktmix, die Preisgestaltung und Rabatte und vieles mehr beeinflussen. Kombiniert mit dem Feedback von Vertriebsmitarbeitern und dem Kundenservice können Sie ein besseres Verständnis für die Bedürfnisse Ihrer Kunden gewinnen.

4. Verbessern Sie Ihren Kundenservice

E-Commerce bietet Ihnen nicht nur die Möglichkeit, Ihren Kunden Selbstbedienungsportale anzubieten, sondern Sie können auch die Personalisierung nutzen, um die Kundenerfahrung zu verbessern. Zum Beispiel machen es benutzerdefinierte Kataloge und Preislisten den Kunden leicht, sich auf Ihrer Website anzumelden und die gewünschten Produkte zu erhalten, ohne mit einem Verkäufer sprechen zu müssen. Sie können zusätzlichen Komfort bieten, indem Sie geschätzte Versandkosten, Produktempfehlungen und erweiterte Angebote bereitstellen, die von mehreren Beteiligten überprüft und genehmigt werden können. "Eine wirklich großartige Möglichkeit, die Erwartungen zu übertreffen und Ihr B2B differenziert zu gestalten, besteht darin, die Erkenntnisse aus dem B2C-Bereich auf Ihre Website zu übertragen. Es gibt ein paar Dinge, die Sie tun können, aber das Wichtigste, und das, was ich wirklich cool finde, ist die Anzeige eines geschätzten Liefertermins.

5. Verkaufen Sie über mobile Geräte

Lebensmittel Grosshandel über das Mobile Telephone

Quelle: pixabay.com

Großhandelskäufer sind viel unterwegs. Viele verbringen keine Zeit damit, vor einem Desktop- oder Laptop-Computer zu sitzen. Stattdessen verlassen sie sich auf ihre mobilen Geräte, um Informationen über Produkte zu finden, während sie auf Reisen oder auf einer Baustelle sind. E-Commerce ermöglicht es ihnen, Optionen zu recherchieren und Einkäufe direkt von ihren Mobiltelefonen aus zu tätigen.

Der Großhandelskäufer verändert sich

B2B-Kunden fragen danach, Produkte digital zu kaufen. Was Sinn macht, wenn man bedenkt, dass Großhandelskunden die gleichen Leute sind, die online für persönliche Artikel einkaufen: 

  • Sie sind es gewohnt, auf Plattformen wie FoodPorty oder Amazon einzukaufen
  • Sie suchen auf Google nach neuen Ideen und Produkten
  • Sie zahlen mit Kreditkarten und digitalen Geldbörsen
  • Sie durchsuchen soziale Medien auf ihren Telefonen

Außerdem legen diese Käufer sehr viel Wert auf das Online-Einkaufserlebnis. Sie recherchieren ausgiebig über eine Marke und ihre Produkte, bevor sie überhaupt in Erwägung ziehen, sich an einen Vertriebsmitarbeiter zu wenden. So führen B2B-Käufer etwa 12 Online-Recherchen durch, bevor sie einen Kauf bei einer bestimmten Marke tätigen. Darüber hinaus geben 74 % an, mindestens die Hälfte ihrer Einkäufe online zu recherchieren. Ein weiterer Teil dieser Verschiebung kann auf den Zustrom von Millennials am Arbeitsplatz zurückgeführt werden. Im Jahr 2020 sind fast die Hälfte der B2B-Einkäufer Millennials - fast doppelt so viele wie noch 2012. Sie sind auch stark in den Einkaufsprozess involviert. Ein Bericht aus dem Jahr 2019 ergab, dass 44 % der Millennials Kaufentscheidungen treffen, während 33 % sagen, dass sie wichtige Beeinflusser oder Empfehlungsgeber im Kaufprozess sind. Die Berücksichtigung von B2B-Käufern, insbesondere von Millennials, ist entscheidend für den Erfolg im E-Commerce Lebensmittel Großhandel. Dies können Sie mit einer flexiblen E-Commerce-Plattform erreichen, die verbraucherähnliche Einkaufserlebnisse schafft und gleichzeitig mit Ihren bestehenden Systemen integriert werden kann, um eine nahtlose Auftragsverwaltung zu ermöglichen.