Blog - Was steckt hinter der Kontroverse um Kokosöl?

Unsupported Browser

Your web browser appears to be outdated. Our website may not look quite right in it.

Please consider updating your browser to enjoy an optimal experience.

Dismiss this message

Blog Image

Was steckt hinter der Kontroverse um Kokosöl?

5

Jeder ist auf der Suche nach dem nächsten  Gesundheitstrend. DIE nächste große Sache, die von Gesundheitsfans auf der ganzen Welt angenommen wird. Und im Moment scheint es so, dass Kokosöl einer der heißesten Trends in Sachen Gesundheit und Schönheit ist. Schauen wir uns an, was die Befürworter und Kritiker davon halten. Kokosöl ist ein Speiseöl, das aus dem Fleisch reifer Kokosnüsse gewonnen wird. Je nach Konsistenz kann es entweder wie eine klare Flüssigkeit mit Gelbstich, oder eine weiße halbfeste Paste aussehen. Es wird durch Pressen des Kokosfleisches und Reinigen der Flüssigkeit unter Bildung des Öls gewonnen. Das Öl hat einen hohen Gehalt an gesättigten Fettsäuren, was die Wahrscheinlichkeit, dass es schlecht wird verringert. Dadurch können Sie es bis zu sechs Monate bei Raumtemperatur aufbewahren. Aber der Fettgehalt ist der Ausgangspunkt der Kontroverse. Befürworter behaupten, dass dieses Öl voll von Antioxidantien und gesunden Fetten ist, während Kritiker behaupten, dass das Fett zu hoch und gefährlich für den Konsum ist.

 

Argumente für Kokosöl

Source: Pixabay

 

Befürworter von Kokosöl behaupten, dass es eine breite Palette von gesundheitlichen Vorteilen, Haar- und Hautverwendungen und Anwendungen rund um das Haus bietet. Sie behaupten, dass über die Hälfte des darin enthaltenen Fetts Laurinsäure ist, die ein sehr gesundes Fett ist. Nach Ansicht der Fans können diese gesunden Fette bei der Verdauung helfen, einen mentalen Schub geben, sowie ein Helfer bei der Hormon- und Immununterstützung. So wird oft Polynesien als gutes Beispiel genommen, wo die Menschen eine erstaunliche Gesundheit haben und viele tropische Öle konsumieren. Das Öl hat einen hohen Räucherpunkt, so dass es ein hervorragendes Fett zum Kochen ist. Menschen verwenden auch Kokosöl für das Haar und um die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen und zu nähren. Wenn Sie den Befürwortern zuhören, werden sie Ihnen sagen, dass es sich um ein Superfood mit Hunderten von Anwendungen im ganzen Haus handelt.

 

Argumente gegen Kokosöl

Source: Pixabay

 

Während es Millionen von Kokosöl-Befürworter gibt, gibt es auch Hunderte von Kritikern. Das Öl besteht zu 92% aus gesättigten Fettsäuren, was laut Studien das schlechteste Fett für Sie ist. Dies macht es schlechter als Butter, Rindertalg oder sogar Schmalz, wenn es um den Gehalt an gesättigten Fettsäuren geht. Gesättigtes Fett kann eine Vielzahl von gesundheitlichen Problemen verursachen, da es den Cholesterinspiegel erhöht. Sie behaupten auch, dass die gesundheitlichen Vorteile des Produkts nicht durch irgendwelche Studien am Menschen belegt wurden, und Sie würden den gleichen Vorteil erhalten.