Blog - 7 Gründe, warum du anfangen solltest, Shimeji-Pilze zu essen

Unsupported Browser

Your web browser appears to be outdated. Our website may not look quite right in it.

Please consider updating your browser to enjoy an optimal experience.

Dismiss this message

Blog Image

7 Gründe, warum du anfangen solltest, Shimeji-Pilze zu essen

147

Shimeji-Pilze, auch bekannt als Weißbuche, ist ein in Nordeuropa und Ostasien heimischer Pilz. Es ist ein sehr nahrhafter Pilz mit begehrenswertem Geschmack, den jeder lieben wird. Beladen mit verschiedenen Nährstoffen und Mineralien, bieten diese köstlichen, knackigen Pilze dem Menschen viele gesundheitliche Vorteile. Es ist leicht anzubauen und hat keine gemeldeten Nebenwirkungen. In diesem Artikel sind einige wenige gesundheitliche Vorteile der Shimeji-Pilze aufgeführt, und warum Sie sie heute essen sollten.

Shimeji Pilze

Warum du anfangen solltest, Shimeji-Pilze zu essen?

Es ist reich an verschiedenen Nährstoffen. 

Die Shimeji-Pilze sind reich an verschiedenen Nährstoffen, die Ihrer Gesundheit sehr zugute kommen. Es ist reich an Nährstoffen wie Eiweiß und Ballaststoffen. Und sein fettarmer Gehalt macht ihn zu einer guten Wahl für Menschen mit Herzerkrankungen. Shimeji-Pilze enthalten auch Kalzium, Phosphor, Kalium, Magnesium, Kupfer und Zink. So kann man nie genug Mineralien zu sich nehmen, wenn man regelmäßig eine Schale mit dem Pilz hat. Es ist auch mit Ergosterolsteroiden, Riboflavin, Provitamin D2, Niacin und Biotin beladen. Du kannst jetzt sehen, dass es wichtig ist, diesen Pilz heute zu deiner Liste hinzuzufügen.

Es hilft bei der Bekämpfung von Parasiteninfektionen

Shimeji-Pilze  enthält Protease-Enzyme. die nematizide Wirkungen auf Parasiten wie Panagrellus redivivivus haben. Es hilft auch bei der Bekämpfung von bovinen infektiösen Larven, die Pflanzen, Tiere und Menschen betreffen. Daher bietet Ihnen die Aufnahme von Shimeji-Pilzen in Ihre Mahlzeit den notwendigen Schutz vor vielen Parasitenkrankheiten.

Sie sind cholesterinarm

Shimeji Pilze

Shimeji-Pilze sind reich an Ballaststoffen, die die Ausscheidung von Gallensäuren im Stuhl fördern und die Insulinreaktion reduzieren. Das bedeutet, dass Shimeji-Pilzpulver nicht nur helfen können, den Gesamtcholesterinspiegel im Serum zu senken, sondern auch die Bildung atherosklerotischer Läsionen. 

Es hat antimykotische Eigenschaften

Leiden Sie unter regelmäßigen Pilzinfektionen? Mehr Shimeji-Pilze zu konsumieren, könnte genau das sein, was du tun musst. Shimeji-Pilze enthält Hypsin, ein ribosomeninaktivierendes Protein, das bei der  Bekämpfung verschiedener  Formen von pathogenen Pilzen hilft.

Es hilft, das Risiko von Bluthochdruck zu reduzieren

Diese Shimeji-Pilze enthalten Angiotensin I-Converting Enzym (ACEA) Inhibitor. Dies ist ein Oligopeptid, das bei der Senkung des Blutdrucks und der Verringerung des Schlaganfallrisikos bei Bluthochdruckpatienten hilfreich sein kann.

Shimeji-Pilze haben entzündungshemmende Eigenschaften

Shimeji-Pilze ist mit Polysacchariden, Flavonoiden und Phenolverbindungen gefüllt. Das macht es großartig für Hemmung von entzündlichen Zytokinen und oxidativem Stress. Dadurch eignet es sich auch hervorragend zum Schutz vor Leberversagen. Wenn Sie also regelmäßig Lungenversagen aufgrund von Entzündungsreaktionen haben, kann es als natürliches Mittel zur Bekämpfung dienen.

Sie sind reich an Antioxidantien

Du weißt, was Antioxidantien bewirken. Der Shimeji-Pilz ist reich an Verbindungen wie Steroiden, Phenol, Ascorbinsäure und Flavonoiden. All dies sind biologisch aktive Komponenten, die freie Radikale bekämpfen und durch oxidativen Stress verursachte Krankheiten verhindern.

Gibt es irgendwelche Nebenwirkungen beim Essen von Shimeji-Pilzen?

Bisher gab es keine Nebenwirkungen beim Verzehr von Shimeji-Pilzen. Allerdings verschlechtert sich der Pilz nach der Ernte durch Bräunung, Wasserverlust, Enthärtung und Aushöhlung schnell. Dies kann sich daher stark auf die Akzeptanz der Verbraucher auswirken, da sie diese stark reduziert.