Blog - Restaurant-Stil Hausgemachte Pepperoni Pizza - Ein käsiger Genuss

Unsupported Browser

Your web browser appears to be outdated. Our website may not look quite right in it.

Please consider updating your browser to enjoy an optimal experience.

Dismiss this message

Blog Image

Restaurant-Stil Hausgemachte Pepperoni Pizza - Ein käsiger Genuss

6

[:de]

Restaurant-Stil Hausgemachte Pepperoni Pizza - Ein käsiger Genuss

Ursprünglich aus Italien stammend, ist Pizza das beliebteste Essen auf der ganzen Welt und wird von allen Gesellschaftsschichten in allen Regionen genossen. Die Verwendung von Tomaten und Käse als Belag galt schon immer als Innovation in der Geschichte der Pizza. Dennoch hat die Pizza derzeit unzählige Variationen von Belägen und Geschmacksrichtungen, die von allen Pizzaliebhabern sehr geschätzt und geliebt werden. Entweder zu Abend essen, Partys, Treffen oder einfach nur Sie, Pizza wäre in Ihrem Speiseplan enthalten. Obwohl die Pizza unzählige Sorten hat, präsentieren wir heute eine der beliebtesten Pizzasorten, die Pepperoni-Pizza genannt wird. Mit Käse und Tomatensauce vermischt, bietet Pepperoni Pizza einen Spritzer rotbraune Pizza, die fantastisch aussieht und schmackhaft schmeckt. Also, lassen Sie uns zu Hause die käsige Pizza im Restaurant-Stil zubereiten und Zutaten notieren. [caption id="attachment_34033" align="alignright" width="513"]Delicious Pizza https://pixabay.com/[/caption]

Inhaltsstoffe:

Pizzakruste:

  1. 1 Teelöffel Zucker
  2. ¾-Tasse Warmwasser
  3. 1 Teelöffel Trockenhefe
  4. 1 Teelöffel Salz
  5. 3 Esslöffel Olivenöl
  6. 2 Tassen einfaches Mehl

Pizzasauce:

  1. 170 Gramm Tomatenmark
  2. 3/4-Tassen Wasser
  3. 1 Teelöffel Zwiebelpulver
  4. 1 Teelöffel getrocknetes Basilikum
  5. 1/2 Teelöffel Knoblauchpulver
  6. 1/2 Teelöffel getrockneter Oregano
  7. 1/2 Teelöffel Salz
  8. 1 Esslöffel geriebener Parmesankäse

Pizzabelag:

  1. Pizzasauce
  2. 2 Tassen Mozzarella-Käse
  3. 100 Gramm Peperoni
  4. Optionale Beläge
  5. Getrockneter Oregano
  6. Schwarze Oliven
  7. Grüne Oliven
  8. Chiliflocken

Zubereitungshinweise:

[caption id="attachment_34032" align="alignright" width="513"]making of pizza dough https://pixabay.com/[/caption] Herstellung der Pizzakruste: Machen Sie zuerst das Wichtigste, nehmen Sie eine große Schüssel und kombinieren Sie Zucker und warmes Wasser. Nun die Hefe über das Wasser geben und ca. 10 Minuten ziehen lassen. In einer anderen Schüssel Salz, Olivenöl und Mehl hinzufügen und gut vermischen. Als nächstes Hefewasser in das Mehl geben und mit den Händen gut vermischen. Es ist Zeit, Teig zu kneten, der schäbig und glatt wäre, also schieben Sie das Mehl nach vorne und drehen Sie es kontinuierlich auf einer staubigen Holztheke in der Küche. Kneten Sie das Mehl ca. 10 Minuten lang und verwenden Sie dabei nur minimales Mehl zum Bestäuben, um ein Verkleben zu vermeiden. Nach dem Kneten den Teig in eine geölte Schüssel geben und mehr Öl trommeln, um den Teig zu überziehen, mit einem feuchten Handtuch abdecken und etwa eine Stunde lang oder bis zur doppelten Größe aufsteigen lassen. Zubereitung der Pizza Sauce: In einem kleinen Topf alle Zutaten der Pizzasauce außer dem Käse vermengen und mit Hilfe eines Schnurrhaares ständig umrühren. Die Sauce bei schwacher bis mittlerer Hitze garen, bis sie Blasen bekommt. Nun vom Herd nehmen und einen Esslöffel Parmesankäse hinzufügen und in die Sauce mischen, bis sie geschmolzen ist. Die Sauce beiseite stellen, um sie vollständig abzukühlen, bevor sie für die Pizzamontage verwendet wird.

Anleitung:

[caption id="attachment_34034" align="alignright" width="513"]Finished recipe of Pizza https://pixabay.com/[/caption] Vor dem Backen der Pizza den Ofen auf 500 Grad vorheizen. Verwenden Sie eine 16-Zoll-Pizzapfanne und wischen Sie die Pfanne leicht mit Grieß ab, um ein Verkleben zu vermeiden. Drehen Sie den Teig auf der Pizzapfanne, ohne ihn herunterzuschlagen, und beginnen Sie, ihn von der Mitte aus mit den Fingerspitzen zu stechen. Lasst die Blasen im Teig kommen, um eine ausgezeichnete Pizza zu machen. Strecken Sie den Teig mit den Händen bis an die Ränder der Pizzapfanne, wobei Sie eine leichte Kante um die Außenseite der Pizzakruste herum hinterlassen. Nun die Pizzasauce auf der Oberseite der Kruste auf etwa 3/4 der Enden verteilen. Als nächstes die Pizzasauce mit viel frischem Mozzarella-Käse belegen. Beginnen Sie nun, die Peperoni in vielen Reihen auf die Kruste zu legen, halten Sie sie aber relativ dicht, da sie beim Backen schrumpfen. Gehen Sie rund und rund und füllen Sie weiter bis zur Mitte, wobei Sie die Peperoni-Scheiben auf der Kruste irgendwie überlappen. Beschichten Sie die Peperoni-Schicht mit weiteren Belägen wie schwarzen oder grünen Oliven, roten Chiliflocken und getrocknetem Oregano, aber diese sind optional. Die Pizza im vorgeheizten Backofen 7 bis 10 Minuten backen oder bis sie goldbraun ist und die Beläge richtig gegart sind. Die üppige goldbraune Pizza mit Peperoni im Restaurant-Stil ist servierfertig, in 8 Stücke schneiden und sofort genießen!