Unsupported Browser

Your web browser appears to be outdated. Our website may not look quite right in it.

Please consider updating your browser to enjoy an optimal experience.

Dismiss this message

Blog Image

So bestellen Sie von einem Lebensmittel Grosshändler

82

Es ist eine aufregende Zeit, wenn Sie Ihren ersten Großhandelsauftrag erteilen. Wenn Sie bis zu dieser Phase des Spiels gekommen sind, bedeutet das, dass Sie eine großartige Nische und einen seriösen Lieferanten gefunden haben und zu etwa 90% bereit sind, eine Bestellung aufzugeben. Gut gemacht, Sie befinden sich jetzt auf der Zielgeraden und müssen nur noch ein paar Schritte erledigen, bevor Sie Ihre Kreditkarte zücken sollten. Wir haben diese Schritte unten in einer Checkliste aufgelistet, damit Sie schnell zur Kasse Ihres Lieferanten gehen können. Wir fokussieren uns hier nicht nur auf FoodPorty Marktplatz, sondern auch andere Firmen. Wenn Sie detailiert wissen wollen, wie Bestellungen auf FoodPorty Marktplatz ablaufen, bitten wir Sie diesen Beitrag zu lesen.

Besorgen Sie sich einen Händlernachweis

Einen Händlernachweis zu bekommen ist wirklich nicht so kompliziert, wie viele Händler denken! Auf unserem Marktplatz akzeptieren wie beispielseweise Handelsregisterauszüge und andere Dokumente wie Ihre ID oder Ihren Pass. Die meisten Lieferanten verlangen eine Umsatzsteuer-ID, daher ist es am besten, diesen Teil so schnell wie möglich zu erledigen. 

Quelle: pexels.com

Um eine Umsatzsteuer-ID zu beantragen, wenden Sie sich an Ihre staatliche Steuerbehörde. Sie können dies tun, indem Sie "Name Ihres Bundeslandes (oder Kanton) + Bundesland (Kanton)" googeln und die Kontaktdaten finden. Die meisten Bundesstaaten oder Kantone verlangen dafür eine Gebühr, aber es ist unwahrscheinlich, dass es teuer wird.

Prüfen Sie die verschiedenen Zahlungsarten

Die meisten Anbieter bieten mehrere Zahlungsarten an. Damit soll sichergestellt werden, dass es für alle einfach ist, Zahlungen abzuwickeln, aber manchmal gibt es so viele verschiedene Optionen, dass es ein wenig überwältigend sein kann. Wenn es also an der Zeit ist, zu bezahlen, welche sollten Sie verwenden?

Es gibt zwei Arten von Bezahlmethoden: (1) gesicherte Zahlungsarten und (2) ungesicherte Zahlungsarten. Gesicherte Zahlungsmethoden wie Kreditkartenzahlungen, PayPal, Paymate und Escrow bieten alle eine gewisse Sicherheit vor betrügerischen Anbietern, da sie die Zahlung zurückhalten, bis der Käufer seine Bestellung erhält.

Ungesicherte Zahlungsmethoden wie Western Union-Transfers und Überweisungen bieten keinen Schutz und werden daher nicht empfohlen. Wenn Sie auf einen Anbieter treffen, der nur ungesicherte Zahlungsformen akzeptiert, ist es sehr wahrscheinlich, dass es sich um einen illegitimen Anbieter handelt. Sie sollten nur dann ungesicherte Methoden verwenden, wenn Sie zuvor erfolgreich mit einem Lieferanten zusammengearbeitet haben.

Bei uns ist dies weniger problematisch. Sie können Ihre Bestellung tätigen und nach Bestellbestätigung seitens des Verkäufers können Sie eine Paypal Zahlung tätigen. Sie können die Summe aber auch ganz simpel via Banküberweisung dem Verkäufer zukommen lassen. Bitte vergessen Sie nicht Ihre Bestellnummer anzugeben.

Bereiten Sie sich auf MOQs vor

MOQ steht für Mindestbestellmenge und bezieht sich auf ein Minimum, das bei einem Lieferanten bestellt werden muss. Zum Beispiel kann ein Lieferant eine Mindestbestellmenge von 500 Stück haben, was bedeutet, dass Sie in der Lage sein müssen, mindestens 500 Stück in einer einzigen Bestellung zu bestellen. Oft wird eine MOQ nicht in Einheiten, sondern in einem Dollarbetrag angegeben, z.B. CHF 50, was einfach bedeutet, dass Sie in einer einzigen Bestellung mindestens CHF 50 bei dem Lieferanten ausgeben müssen. Nicht alle Lieferanten haben ein MOQ, das Sie erfüllen müssen, um bei ihnen zu bestellen, aber oft erhalten Sie ein besseres Angebot bei Lieferanten, die ein MOQ durchsetzen. Sie können sich auf der Website des Anbieters über dessen MOQ informieren oder ihn direkt kontaktieren. Alle Lieferanten im SaleHoo-Verzeichnis haben klare Angaben zu ihren MOQ's.

Auf FoodPorty müssen Sie sich keine Sorgen machen. Die Pakete sind so aufgeschaltet, dass Sie sich nicht den Kopf zerbrechen müssen. Schliesslich kreiert de Verkäufer das Angebot. DIe Mindestbestellmenge sehen Sie spätestens im Checkout. Sie werden dann aufgefordert Produkte nachträglich in den Warenkorb zu legen. Unsere Händler sind aber sehr kundenfreundlich und haben sich sehr bemüht die Mindestbestellmenge so tief zu halten wie möglich.

Bevor Sie bestellen:

Dieses Video verrät Ihnen alles was Sie wissen müssen:

Fangen Sie klein an

Wenn Sie zum allerersten Mal eine Bestellung aufgeben oder einen neuen Anbieter ausprobieren, sollten Sie unbedingt auf Nummer sicher gehen, um Betrug zu vermeiden. Das heißt, bevor Sie in eine große Bestellung investieren, fangen Sie klein an und bestellen nur ein paar Artikel. Das schützt nicht nur Ihre große Geldsumme, sondern gibt Ihnen auch die Möglichkeit, sich an den Verkauf des Produkts zu gewöhnen, Verkaufstechniken und verschiedene Verkaufsplattformen auszuprobieren, bevor Sie mit einer großen Lieferung dastehen. Fangen Sie jetzt an! Sie haben es fast geschafft, also befolgen Sie die oben genannten Schritte und machen Sie sich bereit, Geld zu verdienen! Auch wenn wir unseren Händlern blind vertrauen, muss nicht dasselbe für sie gelten.Bitte testen Sie einen Händler bevor Sie eine sehr grosse Bestellung aufgeben.