Blog - Gebratene brühende Zwiebel

Unsupported Browser

Your web browser appears to be outdated. Our website may not look quite right in it.

Please consider updating your browser to enjoy an optimal experience.

Dismiss this message

Blog Image

Gebratene brühende Zwiebel

14

Die blühende Zwiebel stammt aus den USA. Dieses Gericht diente als Vorspeise in einigen Restaurants. Es ist sehr lecker im Geschmack und hat ein tolles Aroma.

Zutaten

  • 1 große Zwiebel, die in Abschnitte geschnitten wird, fast bis die Wurzel die Form einer Blume hat.
  • 1/2 Tasse Reismehl
  • 3 Esslöffel Allzweckmehl
  • 1 Ei
  • 1 Esslöffel Öl
  • Salz und weißer Pfeffer nach Belieben
  • Kaltwasser für den Teig
  • Maismehl zum Überziehen
  • Regelmäßige Krümel zum Überziehen
  • Öl zum Frittieren

Vorgehensweise

  1. Zwiebel schneiden und in kaltem Wasser einweichen. Schneiden Sie die Seite für ca. 1/2 Stunde nach unten.
  2. Mit allen Zutaten einen leicht dünnen Teig zubereiten.
  3. Die Zwiebel mit einem Küchentuch trocknen und gut in Maismehl einwickeln, in den vorbereiteten Teig eintauchen und die Krümel einrollen.
  4. Auf jeder Seite frittieren, bis sie schön golden sind. Mit Honig-Senfsauce servieren.
  5. Achten Sie darauf, dass die Beschichtung der Zwiebel nicht zu schwer ist, da sonst die Blütenblätter auseinanderbrechen.
  6. Für Honig-Senfsauce 4 EL Mayonnaise mit 1/2 TL Honig, 1 TL Vollkorn oder irgendeinem Senf, 1 TL Essig und einer Prise Salz kombinieren. Dann gut vermischen.