Blog - Enoki Pilze: Verwendung von essbaren Pilzen in Nudelgerichten & Suppen

Unsupported Browser

Your web browser appears to be outdated. Our website may not look quite right in it.

Please consider updating your browser to enjoy an optimal experience.

Dismiss this message

Blog Image

Enoki Pilze: Verwendung von essbaren Pilzen in Nudelgerichten & Suppen

15

Nicht viele Menschen sind mit Enoki-Pilzen vertraut, besonders in der westlichen Welt. Dieser essbare Pilz ist jedoch eine der am häufigsten verwendeten Arten in der ostasiatischen Küche. Die meisten Menschen, die von diesem Pilz wissen, sind diejenigen, die sich für die koreanische, japanische und chinesische Küche interessieren.

Enoki Pilze

Wikipedia

Also, was macht Enoki-Pilze so einzigartig? Das ist es, was du in dieser Zusammenfassung herausfinden wirst.

Enoki Pilze: Was sind das für welche?

Enoki Pilze - oder Enokitake auf Japanisch - sind eine Vielzahl von Zuchtpilzen. Sie bestehen aus einer Gruppe von dünnen und langen weißen Stängeln, die mit einer weißen Birne bedeckt sind. Auf Koreanisch sind die Enoki-Pilze als paengi beosot bekannt, nấm Kim châm auf Vietnamesisch und Jingu auf Chinesisch. Enokitake ist eine Sorte von wilden Enoki-Pilzen, auch bekannt als Flammulina velutipes. Diese Pilzsorte hat kurze Stiele mit großen Kappen von pfirsichbrauner Farbe. Enoki-Pilze wachsen auf natürliche Weise aus den Stümpfen des berühmten chinesischen Hackberry-Baums, Maulbeerbaums, Eschen und Persimonen. Der Hauptunterschied zwischen den gezüchteten Enoki-Pilzen und ihrem wilden Gegenstück besteht darin, dass sie nie dem Licht ausgesetzt sind. Sie wird auch in einer kohlendioxidreichen Umgebung angebaut, was die Entwicklung ihrer langen Stängel fördert. Diese Pilze haben einen milden, aber fruchtigen Geschmack und die Textur ist etwas fest. Halten Sie sich von verfärbten oder schleimigen Clustern fern. Sie brauchen weiße und feste Cluster, wenn Sie Enoki-Pilze auswählen.

Vorteile des Essens von Enoki-Pilzen

Sie sind eine ausgezeichnete Quelle für zahlreiche Mineralien und Vitamine. Die Pilze enthalten angemessene Mengen an  Vitamins B1, B3, B2 und B5 sowie Eisen, Phosphor und Kupfer. Sie enthalten auch Aminosäuren wie Threonin, Leucin, Tryptophan, Isoleucin und Lysin. Frische Enoki-Pilze sind reich an Ballaststoffen, viel mehr als Grünkohl. Sie enthalten auch Selen, ein Antioxidans. Enoki-Pilze sind mit CLA (konjugierte Linolsäure) beladen, die helfen, Darmfett in Kombination mit ihrem Ballaststoffgehalt zu reduzieren. Der hohe Mineralien- und Vitamingehalt der Enoki-Pilze macht sie sowohl in der japanischen als auch in der chinesischen Traditionsmedizin zu einer geschätzten Wahl. Es wird zur Bekämpfung von hohem Cholesterinspiegel, Lebererkrankungen, Magenbeschwerden und Bluthochdruck eingesetzt.

Enoki Pilze

Pixabay.com

Wie man Enoki Pilze in Nudeln und Suppen verwendet

Die Pilze bringen das Beste aus ihnen heraus, wenn sie in Nudelgerichten, Salaten, Pfannengerichten und Suppen verwendet werden. Sie können entweder in roher Form oder gekocht gegessen werden. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie sie gründlich reinigen, um Keime zu beseitigen. Entfernen Sie dazu alle verfärbten und schleimigen Stängel und lassen Sie den Rest unter kaltem Leitungswasser laufen. Dann schneiden Sie den holzigen Stiel am Ende ab. Enoki-Pilze können zur Zubereitung von Nametake verwendet werden, dem Enoki, der in Mirin und Sojasauce gekocht wurde. Mirin ist ein süßer Reiskochwein. Die Aromen von Nametake sind eine perfekte Kombination aus süß und salzig. Nametake ist eine der beliebtesten Beilagen in Japan, die im Glas erhältlich sind, aber die hausgemachte Sorte wird eher bevorzugt. Er kann einzeln oder als Beilage zu Reis, Suppen und Paste serviert werden. Die Pilze können auch zur Zubereitung von Kinoko Gohan oder gedämpftem Reis mit Sojagemüse verwendet werden. Dazu einfach den Reis dämpfen und dann Sojasauce, Mirin, Salz und Sake hinzufügen. Dann den Reis darüber gießen, wenn er mit Nametake und grünen Zwiebeln gekocht wird. Sie können sautierte Enoki-Pilze verwenden, indem Sie sie in Öl und etwas Salz zart kochen. Enoki-Pilze, wenn sie gekocht werden, eignen sich hervorragend als Ergänzung zu Nudelsuppen. Der etwas nussige Geschmack von Buchweizennudeln passt hervorragend zu dem fruchtigen Geschmack der Pilze. Sie können die Champignons auch zu Ihrem Lieblingspfannenrezept hinzufügen oder in Salate geben.

Zusammenfassung

Enoki-Pilze werden im östlichen Teil der Welt weiterhin verehrt. Hoffentlich werden viele Menschen aus der ganzen Welt anfangen, mehr von diesem Pilz zu essen, um seine immensen Vorteile zu erkennen.