Blog - Knoblauch: Die 10 wichtigsten Vorteile der stinkenden Rose

Unsupported Browser

Your web browser appears to be outdated. Our website may not look quite right in it.

Please consider updating your browser to enjoy an optimal experience.

Dismiss this message

Blog Image

Knoblauch: Die 10 wichtigsten Vorteile der stinkenden Rose

11

Knoblauch hat einen Ruf: Er ist die Nummer eins, wenn es darum geht, der stinkende böse Junge im Gemüseuniversum zu sein. Dennoch ist diese wohlschmeckende Pflanze heute eines der wirksamsten Mittel gegen Gesundheitsprobleme. Die stinkende Rose – wie sie manchmal genannt wird - ist eine Pflanze, die für ihre antibakteriellen und antioxidativen Eigenschaften bekannt ist.

Knoblauch

Pixabay.com

Der stechende Geruch von Knoblauch ist zweifellos abschreckend und die Ursache für schlechten Atem. Dies ist auf das Vorhandensein von Allicin zurückzuführen, dem Wirkstoff der freigesetzt wird, wenn man ihn kaut. Dennoch hat dieses hochverehrte Mitglied der Porree- und Zwiebelfamilie tief greifende Vorteile, die schwer zu ignorieren sind. Knoblauch wird seit jeher in vielen Kulturen der Welt als Medizin und Nahrung verwendet. Es wurde regelmäßig von römischen und griechischen Soldaten, Seeleuten und afrikanischen Bauern konsumiert. Das erste Mal wurde es in China im Jahre 510 n. Chr. erwähnt, wobei das Land heute der größte Produzent ist!

Hautprobleme

Viele Teenager beschweren sich über Pickel, Schönheitsfehler, Mitesser, etc. Und das ist eine relativ normale Reaktion auf hormonelle Veränderungen. Diese Hautprobleme betreffen jedoch viele von ihnen über einen längeren Zeitraum. Viele Kosmetikprodukte konkurrieren heutzutage um Aufmerksamkeit und behaupten, alle Hautprobleme zu beenden. Aber das Ergebnis nach der Anwendung ist meist düster. Sie können zerdrückten Knoblauch nehmen; tragen Sie ihn auf die Pockenflecken, Pickel oder Mitesser usw. auf. Sie können auch einige Nelken davon kauen, da sie helfen, Hautkrankheiten von innen heraus zu heilen. Knoblauch reinigt auch das menschliche Blut außergewöhnlich gut.

Knoblauch bekämpft chronische Infektionen

Eine neue Studie zeigt, dass Knoblauchextrakt Bakterien bei Patienten mit chronischen Erkrankungen bekämpfen kann. Die in der Pflanze vorkommende schwefelhaltige Verbindung - bekannt als Ajoen - zerstört nachweislich wichtige Bestandteile von Bakterien.

Besitzt antivirale, antibakterielle und antitumorische Eigenschaften

Es ist ein hocheffizienter Killer von Viren und Bakterien. Studien haben auch gezeigt, dass Rohknoblauch antivirale, antibakterielle und antitumorische Eigenschaften besitzt. Seine Wirksamkeit betrifft sowohl gramnegative als auch grampositive Bakterien, Pilze, Hefen und Parasiten. Gekochter Knoblauch kann jedoch die Verbindung - bekannt als Allicin - zerstören, die für ihre antiviralen und antibakteriellen Eigenschaften verantwortlich ist. Die Verwendung von rohem Knoblauch ist also der beste Weg, um die Wirksamkeit der stark schmeckenden Pflanze zu maximieren.

Knoblauch

Pixabay.com

Verhindert die Bildung von Steinen

In den letzten Jahren ist die Stein- und Zystenbildung in der Gallenblase, den Nieren usw. gestiegen. Dies hängt wahrscheinlich mit der unausgewogenen Ernährung und dem vielfältigen Lebensstil der meisten Stadtbewohner zusammen. Bei der Einnahme von Knoblauch - in Nahrungsergänzungsmitteln oder in Rohform - entsteht Schwefelwasserstoff. Diese Verbindung ist dafür verantwortlich, die Blutgefäße zu entspannen und so die Durchblutung der Nieren zu verbessern. Es enthält auch Vitamin B6, das die Entwicklung von Oxalaten im Urin deutlich reduziert.

Verdünnt natürlich das Blut

Knoblauch beeinflusst sowohl das Blutgerinnungssystem der Blutplättchen als auch das der Fibrine. Deshalb wird es - vor allem in Rohform - verwendet, da einige Vorteile beim Kochen verloren gehen. Der Clot-Busting-Vorteil bleibt jedoch auch beim Kochen der stark schmeckenden Pflanze erhalten. Sie können auch die beeindruckende Wirkung von Knoblauch über Nahrungsergänzungsmittel nutzen.

Hilft bei der Bekämpfung von Arthritis

Arthritis ist eine Erkrankung, die gleichbedeutend ist mit Alterung, welche die Bewegungsfreiheit einschränkt und von starken Schmerzen begleitet wird. Dieser schmerzhafte Zustand wird auch durch die Entzündung um die Körpergelenke herum verursacht. Der Verzehr von Knoblauch wird die Schmerzen nicht vollständig beseitigen; jedoch hilft es, einen Arzt aufzusuchen und die verschriebenen Medikamente zu befolgen.

Verhindert Krebs

Unaufhaltsames Zellwachstum und -bildung führen zu Krebs, nicht dank Alkoholismus und Rauchen. Knoblauch ist stark genug, um die Entwicklung von krebsartigen Tumoren zu vermindern.

Pestizide

Es ist ein ausgezeichnetes grünes Pestizid, da es umweltfreundlich und effizient bei der Abwehr von Kohlfängen, Weißfliegen usw. ist. Alles was Sie tun müssen, ist Knoblauch mit Seife und Pfeffer zu mischen, um Ihr geliebtes Gemüse zu schützen.

Aphrodisiakum

Es ist auch ein Aphrodisiakum, ähnlich wie Kardamom. Die Pflanze fördert die Durchblutung und damit die Wirkung. Für diejenigen, die sich um den Geruch kümmern, können sich ein oder zwei Gläser Zitronensaft nehmen. Dies hilft es etwas zu beseitigen.

Flöhe und Moskitos

Der Geruch von Knoblauch weist sogar Moskitos ab und Sie können dies ausnutzen, indem Sie seinen Saft auf Ihre Haut reiben. Flöhe, Zecken und andere Insekten mögen auch keinen Knoblauch; deshalb können Sie auch Knoblauchsaft auf Ihr Haustier reiben. Aber wenn Sie nicht wollen, dass Ihr Haustier herumläuft und diesen stechenden Geruch abgibt, fügen Sie einfach Knoblauch zur Ernährung Ihres Haustieres hinzu.

Zusammenfassung

Wie alle guten Dinge muss Knoblauch in Maßen verwendet werden und als Teil einer gesunden Lebensweise und Ernährung aufgenommen werden. Knoblauchpräparate sind möglicherweise nicht so wirksam wie andere Sachen, da der Prozess die Wirksamkeit der Pflanze verringern kann.